Beste Basis für alle Designbeläge

Seit dem Einstieg der Carl Prinz GmbH & Co. KG in das Segment Trittschalldämmungen und Parkettunterlagen im Jahr 2009 hat der Profil-Spezialist aus Goch diesen Sortimentsbereich unter dem Markennamen »ProtectFloor« kontinuierlich ausgebaut und gezielt an professionelle Anforderungen angepasst.

Das aktuelle Prinz-Programm an Trittschalldämmungen und Unterlagen unter dem Markennamen »ProtectFloor« umfasst Produkte für die Verlegung von Fertigparkett, Massivholzböden, Laminat, LVT-Dryback-Beläge, LVT-Beläge mit Klick-Verriegelung, textile und elastische Bodenbeläge sowie für keramische Fliesen und Steinfußböden.

Auf Anhieb zum perfekt geeigneten Produkt

Einen optimalen Überblick gibt der 60-Seiten-Katalog »Trittschalldämmungen und Parkettunterlagen 2016«. Jedes Produkt wird ausführlich beschrieben inklusive Hinweisen zum Einsatzbereich und zur fachgerechten Verlegung. Die technischen Daten sind in einem 5-Punkte-System dargestellt, an dem sich auf Anhieb die jeweiligen spezifischen Qualitätseigenschaften einer Unterlage für ein bestimmtes Kriterium ablesen lassen. Solche Kriterien sind zum Beispiel Trittschallreduzierung, Gehschallverbesserung, Wärmedurchlasswiderstand, Feuchteschutz oder Belastbarkeit. Alle Informationen zu den »ProtectFloor«-Produkten sind auch unter www.carlprinz.de abrufbar. Über den Menüpunkt »Produktfinder« kann der Nutzer direkt die für seinen Einsatzzweck optimale Unterlage ermitteln. Die Filtermöglichkeiten orientieren sich am zu verlegenden Bodenbelag, an den geforderten technischen Eigenschaften der Unterlage und am Ausprägungsgrad der jeweiligen Eigenschaft nach dem 5-Punkte-System wie im Katalog. Zu jeder Unterlage bietet die Mediendatenbank Technische Datenblätter, Verarbeitungsanleitungen, Ausschreibungstexte sowie umfangreiches Bildmaterial.

Sortimentserweiterung für Designbeläge

»Auf den deutlich gestiegenen Marktanteil von Designbelägen haben wir mit einer Sortimentserweiterung und neuen Lösungen innerhalb des ›ProtectFloor‹-Programms reagiert«, erläutert Geschäftsführerin Katharina Prinz, »diese eng an der Praxis orientierten Innovationen werden vom Markt bereits sehr gut angenommen.« Neu im Programm ist »LVT AntiSlip 1,2 mm«, eine dauerelastische Unterlage speziell entwickelt für Designbodenbeläge mit Klick-Verbindung. Diese Beläge sind in der Regel 4 bis 6 mm stark und werden schwimmend verlegt. Norbert Lauhöfer, Leiter Anwendungstechnik der Carl Prinz GmbH: »Da es sich bei LVT-Belägen um ein thermoplastisches Material handelt, das bei Temperaturunterschieden starken Dimensionsschwankungen unterliegt, bedarf es einer Unterlage, die den Drift des Oberbodens minimiert.« Aufgrund der geringen Stärke des Bodenbelags sind die Klick-Verbindungen sensibel und müssen durch eine hoch belastbare Unterlage geschützt werden. Eine stumpfe Antirutschoberfläche sowie eine hohe Druckbelastbarkeit sind daher die wichtigsten Eigenschaften, die eine Unterlage für derartige Böden aufweisen muss. »›LVT AntiSlip 1,2 mm‹ erzielt Top-Werte bei der Trittschalldämmung (21 dB/A) und Gehschallverbesserung (20 Prozent)«, so Norbert Lauhöfer, »die hohe mechanische Belastbarkeit reicht bis zu 13 Tonnen je Quadratmeter, was für alle normalen Anwendungen ausreicht.« »LVT AntiSlip 1,2 mm« kann auch bei Fußbodenheizungen eingesetzt werden, ist emissionsarm (A+), ökologisch und physiologisch unbedenklich und zu 100 Prozent recyclebar.

Minimalste Untergrundvorbereitung mit »Silent PUR Tack«

LVT-Dryback-Beläge haben eine Stärke von 2 bis 3 mm und werden in der Regel vollflächig verklebt. Die Untergrundvorbereitung ist sehr zeit- und kostenintensiv. Der Untergrund muss vollkommen plan sein, da sich der dünne Bodenbelag dem Untergrund anpasst und eventuell Unebenheiten sichtbar werden. Experten sprechen bei diesem Phänomen davon, dass der Bodenbelag den Untergrund »kopiert«. »Mit ›Silent PUR Tack‹ liefern wir ein völlig neues Produkt, das für dieses Szenario eine perfekte Lösung darstellt«, erklärt Norbert Lauhöfer, »die aufwendige Untergrundvorbereitung entfällt, da die 1,8 mm starke Unterlage kleine Unebenheiten ausgleicht.« Sie wird auf dem Untergrund ausgerollt - liegt also schwimmend auf. »Silent PUR Tack« hat ein hohes Eigengewicht von 2,6 kg/m². Die Bahnen werden auf Stoß gelegt und die LVT­Planken quer dazu auf der Klebeschicht verklebt. Innerhalb von mindestens 30 Minuten können problemlos Korrekturen durchgeführt werden. Erst danach beginnt der Kleber abzubinden. Die fertig verlegte Fläche ist unmittelbar nach Fertigstellung begeh- und nutzbar. Weiterer Vorteil: »Silent PUR Tack« kann auch auf vorhandenen Bodenbelägen verarbeitet werden. Unterlage und Oberboden lassen sich rückstandsfrei wieder entfernen. Das ist für Mietwohnungen, im Laden­ oder Messebau sehr vorteilhaft. Die Produkte »LVT Silent PUR«, »Decoupling Pro« und »Maximum Silent Extrem« sowie »RubberKork« ergänzen das Sortiment an Unterlagen, die für LVT-Beläge geeignet sind.

Objekt, 6-7/17

16. Juni 2017, 13:53
»LVT AntiSlip 1,2 mm«, eine dauerelastische Unterlage speziell entwickelt für Designbodenbeläge mit Klick-Verbindung.

»LVT AntiSlip 1,2 mm«, eine dauerelastische Unterlage speziell entwickelt für Designbodenbeläge mit Klick-Verbindung.

Die 1,8 mm starke Unterlage »Silent PUR Tack« gleicht kleine Unebenheiten auf dem Boden aus. Die Bahnen werden auf Stoß gelegt und die LVT-Planken quer dazu auf der Klebeschicht verklebt. Inner­halb von mindestens 30 Minuten können problemlos Korrekturen durchgeführt werden. »Silent PUR Tack« kann auch auf vorhandenen Bodenbelägen verarbeitet werden. Unterlage und Oberboden lassen sich rückstandsfrei wieder entfernen.

Zurück zu Presse und News