Profilsystem für Designbeläge

Designbeläge erfreuen sich seit Jahren stetig wachsender Beliebtheit. Carl Prinz hat für die schwimmende Verlegung solcher Beläge mit Profi-Design ein erfolgreiches Clips-Profilsystem im Programm. Seit Beginn des Jahres 2017 kam nun mit dem LPS Design System ein neues Schraubprofilsystem für Designbeläge hinzu.

Generell gelten Profilsysteme unabhängig von der Befestigungsart heute nicht mehr nur als reine Funktionselemente im Fußbodenbau. Vielmehr lassen sich mit ihnen gezielte Design-Akzente setzen. Diesem Maßstab ist Prinz auch bei der Entwicklung des neuen LPS Design Systems gefolgt - dessen Profile entsprechen dem Layout des erfolgreichen Clipsprofils Profi-Design, sodass beide optimal miteinander kombiniert werden können.

Mit dem neuen zweiteiligen Schraubprofilsystem LPS Design lassen sich alle Arten von schwimmend verlegten Designbelägen in Dicken von 3,5 bis 8,5 mm verarbeiten, egal ob mit Klick-Verriegelung oder Looselaybeläge.

Dabei wird zunächst das LPS Design-Basisprofil auf dem Untergrund verklebt oder verschraubt. Anschließend erfolgt unter Berücksichtigung einer ausreichend bemessenen Dehnungsfuge die Verlegung des Bodenbelags. Zum Abschluss wird das Oberprofil mit den beigefügten Torx-Schrauben im Basisprofil fixiert. Die Oberprofile des LPS Design Systems sind schmal und dezent gehalten, bieten aber dennoch großzügige Dehnungsfugen von 8,5 mm pro Seite.

Sechs moderne Eloxal-Oberflächen stehen für das LPS Design System zur Verfügung, darunter auch die trendigen Farbtöne Edelstahl matt, poliert und gebürstet. Es ist verfügbar in den Längen 270, 100 und 90 cm.

Mit dem neuen Schraubprofilsystem LPS Design erweitert Prinz auch das Spektrum bei den Designbelagsdicken. Das neue Profil deckt eine Bandbreite von 3,5 bis 8,5 mm ab, beim Clipsprofilsystem Profi­Design reicht die mögliche Belagsstärke von 4 bis 7,5 mm. Für Multilayerbeläge auf MDF- oder HOF­Träger ist das Schraubprofilsystem Prinz PS 400 PEP ab einer Gesamtaufbauhöhe von 7 bis 18 mm ideal geeignet.

FussbodenTechnik, 6/2017

10. November 2017, 15:21
Das zweiteilige Schraubprofilsystem LPS Design ist abgestimmt auf schwimmend verlegte Designbeläge von 3,5 bis 8,5 mm Dicke.

Das zweiteilige Schraubprofilsystem LPS Design ist abgestimmt auf schwimmend verlegte Designbeläge von 3,5 bis 8,5 mm Dicke.

Die Oberprofile des LPS Design Systems sind schmal und dezent gehalten.

Die Oberprofile des LPS Design Systems sind schmal und dezent gehalten.

LPS Design gibt es in sechs modernen Eloxal-Oberflächen.

LPS Design gibt es in sechs modernen Eloxal-Oberflächen.

Zurück zu Presse und News