PS 400 Treppenkanten

(1) Ausgetretene Stufen ausgleichen

(1) Ausgetretene Stufen ausgleichen

Ausgetretene oder beschädigte Trittstufen mit Reparaturspachtel ausgleichen.

(2) Setzstufe verlegen

(2) Setzstufe verlegen

Belag für die Setzstufe zuschneiden und anlegen. Wir empfehlen, die Setzstufe zu verkleben. Anschließend das Basisprofil zusammen mit dem Oberprofil auflegen. (Der Kanal im Basisprofil nimmt den Führungssteg des Oberprofils auf ).

(3) Basisprofil verschrauben

(3) Basisprofil verschrauben

Den senkrechten Schenkel des Oberprofils gegen die Setzstufe drücken, um die genaue Position des Basisprofils auf der Trittstufe zu bestimmen. Der Profilschenkel soll an der Setzstufe fest anliegen. Durch die Schraublöcher des Basisprofils 5 mm Löcher in die Stufe bohren. Dübel durch die Löcher des Basisprofils in die Bohrlöcher stecken. Profil festschrauben. Bei Holztreppen kann die Schraube direkt (ohne Dübel) verschraubt werden.

(4) Trittstufe verlegen

(4) Trittstufe verlegen

Das Oberprofil abnehmen. Zum Ausgleich der Materialstärke des Basisprofils und zur Geräuschdämmung eine 2 mm Dämmunterlage auf der Stufe verkleben. Den Belag für die Trittstufe zuschneiden und ebenfalls auf der Stufe verkleben.

(5) Oberprofil fixieren

(5) Oberprofil fixieren

Oberprofil erneut auflegen. Es sind drei unterschiedlich lange Bohrschrauben beigepackt. Die korrekte Schraubenlänge lässt sich leicht bestimmen, indem die Schraube in das Schraubloch gesteckt wird. Sie hat die richtige Länge, wenn sie 4-7 mm übersteht. Für die Fixierung des Oberprofils einen Akku-Schrauber mit Bit PH-1 verwenden. Mittleres Drehmoment einstellen. Unter leichtem Druck treiben die Bohrschrauben ein Gewinde in den Schraubsockel des Basisprofils.

(6) Oberprofil anklopfen

(6) Oberprofil anklopfen

Das Oberprofil mit dosierten Hammerschlägen von oben anklopfen bis sich das Oberprofil gesetzt hat. Achtung: Schlagholz unterlegen, um Beschädigungen zu vermeiden. Dann die Bohrschrauben nachziehen.

Demontage:
Die Schrauben können jederzeit problemlos rausgedreht und erneut in das Gewinde eingeschraubt werden. Zum Abnehmen des Oberprofils das Profil am senkrechten Schenkel mit einem Schlagholz anklopfen.