Menü schließen

Das Produkt des Monats Juni: Randfugenprofil 718

Zur Vermeidung von Schallbrücken müssen schwimmend verlegte Estriche einen umlaufenden Randabstand aufweisen, der üblicherweise mit einem Dämmstreifen aus PE-Schaum ausgefüllt wird.

Ist zusätzlicher Brandschutz gefordert, verwendet man in der Regel einen Mineralfaserdämmstreifen, der mit bis zu 2 cm deutlich breiter ist als ein PE-Dämmstreifen.

Für den Bodenleger ergeben sich daraus mehrere Herausforderungen. Auf dem breiten Dämmstreifen kann er weder spachteln noch einen Belag verkleben. Der Bodenbelag, sofern er kein Hartbelag ist, der bis nah an die Wand verlegt werden soll, hat im Fugenbereich keinen Halt und sinkt ein.

Selbst Sockelleisten, die dies kaschieren könnten, haben keine ebene Auflagefläche.

 

Das Randfugenprofil 718 überbrückt die Fuge und schafft einen belastbaren Untergrund!

  • Bis zu 20 mm Fugenüberbrückung
  • Fugenbereich z.B. mit Möbeln belastbar
  • Für sämtliche Arten und Stärken von BodenbelägenVerhindert das Einsinken von Bodenbelägen
  • 3mm Innenkante als Anschlaghöhe für Belag oder Spachtelung
  • Schafft einen saugfähigen Untergrund auch für dampfdichte Beläge
  • Stabile Aufbauweise und sichere Schenkelauflage auf dem Estrich

 

Die Montage ist sicher und anwendungsfreundlich.

  • Profil mit Metallsäge oder –schere auf die gewünschte Länge zuschneiden
  • Mit einem Abstand von ca. 1 mm zur Wand über dem Faserdämmstreifen platzieren
  • Mit einem 2 Komponenten- oder SMP / Hybrid-Montage-Klebstoff aufkleben oder über die Lochstanzung mit einer standfesten Spachtelmasse einspachteln
  • Anschließend die Spachtelmasse in Raumrichtung auf Null ausziehen

 

Das Randfugenprofil ist in einer Länge von 300 cm und in der Farbe Aluminium natur lieferbar.

Überzeugen Sie sich selbst vom schnellen und sicheren Arbeitsfortschritt.

 

Weiterführende Links:

Das Randfugenprofil 718 auf AUSSCHREIBEN.de

 

Carl Prinz GmbH & Co. KG von-Monschaw-Straße 5 D-47574 Goch

Telefon: +49 (0) 28 23 / 97 03-0 Telefax: +49 (0) 28 23 / 97 03-99

E-Mail: service@carlprinz.de

01. Juni 2020, 13:51
Randfugenprofil 718

Randfugenprofil 718

Zurück zu Presse und News